buero einrichtung

buero einrichtung

1. was war die größte herausforderung?
linoleum ist ein material, das sich ebenso gut anfühlt, wie es aussieht. leider ist es bei lieferung schon in seinem endzustand, muss sich aber noch kreissäge, pressdruck und fräse aussetzten. es dabei nicht zu verkratzen, ist eine kunst für sich.

2. was hat besonders spaß gemacht?
anscheinend hat zwischen kundin und gatten so etwas wie ein wettbewerb stattgefunden, wer wohl das schönere büro hat. war schön, zu erfahren, dass unsere kundin als gewinnerin hervor ging

3. wie wurden die möbel gefertigt? besonderheiten?
tischplatte und teil der fronten mit linoleum beschichtet; tischplatte mit kabeldurchlass; traverse dient gleichzeitig als versteckte kabelführung; grifflose fronten mit push-to-open machanismus; sideboard-platte buche massiv

4. spezielle materialien?
buche geölt, linoleum

5. warum wurde es genau so gestaltet/ gebaut?
der schreibtisch sollte möglichst offen und leicht wirken, dennoch war bedarf für stauraum und zusätzlicher ablagefläche. auch wegen der dachschräge war es sinnvoll ein sideboard zu integrieren und den blick vom arbeitsplatz in den raum zu richten.